7. Woche

Es ist nicht zu fassen, wie schnell die Zeit vergeht - die Lütten sind 7 Wochen alt.

 

Die Tage sind so ausgefüllt mit viel Besuch - Familie, Freunde, Nachbarn, Kinder, zukünftige Welpenbesitzer - aber auch spielen, toben, raufen, buddeln, hintereinander herjagen und lernen. Lernen, wie man im Auto mitfährt, wie man ein lästiges Halsband trägt, wie man sich unterordnet, wenn die "Mama" es will, wie man aus dem Napf frisst und trinkt, weil die Milchbar immer öfter geschlossen ist, wie man Gleichgewicht hält auf der Schaukel oder dem Wackelbrett ... . Es ist so toll, wie sie durch den Garten jagen und sich am Leben erfreuen. Der Bollerwagen wurde erobert - wer oben liegt und runterbellen kann, ist der Held. Wer als erster den leckeren Ochsenziemer schnappt und sich hinter dem Liegestuhl in Sicherheit bringt, hat ihn ganz für sich allein und muss nicht teilen - es gibt immer eine Möglichkeit sich mit dem anderen zu messen.

Wir hatten auch schon anderen Hundebesuch von "Familienmitgliedern", z. B. Jule und Adele - Oma und Tante der Welpen - und Levi - ein Halbbruder aus dem A-Wurf. Vor allem hat Bendix die "große Liebe" zu seiner Oma entdeckt und sie den Nachmittag auf Schritt und Tritt verfolgt, was Jule sichtlich lästig war. Es ist wirklich wunderbar mit zu erleben, wie schnell sie wachsen, dazulernen und groß werden.

Nächste Woche steht die vierte Wurmkur an, die zweite Impfung und der Chip wird gesetzt; wir hoffen, dass es alle gut überstehen. Es sind aber auch Ausflüge geplant und die Racker müssen noch viele Erfahrungen machen und Neues entdecken.

Download video: MP4 format

Download video: MP4 format

Download video: MP4 format

Download video: MP4 format

Download video: MP4 format

Kromfohrländer Bella Fina
Bella Fina