1-Jahres-Sichtung

Mit Spannung und Vorfreude erwarteten wir die erste Sichtung unseres A-Wurfs am 22.10.2016 in Buxtehude. Unser Nachwuchs (3 Rüden/6 Hündinnen, 75%Kromfohrländer) aus der Verbindung von Bella Fina von den Rotenbeker Vierpfötern und Ali-Berti vom Seidenen Band war inzwischen zu 18 Monate alten Junghunden herangewachsen. Sehr erfreulich war, dass alle Besitzer mit ihrem Kromi kommen konnten und der komplette Wurf gesichtet werden konnte.

 

Zur Sichtung mussten die Urinuntersuchungsergebnisse (COLA-Test, Sedimentbestimmung und pH-Wert) vorgelegt werden. Zuerst mussten die Hundebesitzer mit Sabine Sernau (Zuchtwart in Ausbildung des VRK, Ernährungsberaterin für Hunde), die auch das Sichtungsprotokoll führte, einen ausführlichen Fragenbogen über Wesen, Verhalten, Gesundheit, Haltung, Pflege usw. ihrer Kromis durcharbeiten.

 

Danach erfolgte die Untersuchung auf dem Tisch durch Britta Bessey (Zuchtleitung des VRK) nach Körperbau und Größe, Haltung, Fellbeschaffenheit und –farbe, Gebiss, Auffälligkeiten an Pfoten, Rute und Kopfbeweglichkeit, allgemeines Erscheinungsbild und zuletzt, draußen im Freien, noch das Gangbild.

 

Danach folgte ein Foto-Shooting – wobei sich herausstellte, dass doch nicht alle Hunde für den Modelberuf geeignet sind. Manche Kromis sind dafür einfach zu schüchtern.

(weitere Bilder der Sichtung)

 

Aus all diesen Ergebnissen setzt sich die Beurteilung für eine Zuchttauglichkeit (oder auch nicht) des jeweiligen Hundes zusammen. Die Daten geben auch Aufschluss über die Entwicklung des Wurfes.

Gabi Fittkau (1.Vorsitzende des VRK, Zuchtbuchstelle VRK) begleitete die Sichtung mit großem Interesse.

Nun zu den Eckdaten unseres A-Wurfes (in der Sichtungsreihenfolge)

 

Von Abbie war das COLA-Testergebnis bei der Sichtung noch nicht vorhanden und muss nachgereicht werden; alle anderen waren da und zeigten gute Werte. Theo und Pinkus sind allerdings z. Z. gechippt, d. h. dass die Werte dadurch verfälscht sein könnten. Kontrolle zu einem späteren Zeitpunkt .

 

Alle Junghunde haben ein korrektes Scherengebiss

Die Zuchtzulassung haben alle Hunde erhalten, teilweise mit Auflagen, meist wegen der Stromung (diese hatte sich bei diesem Wurf sehr durchgesetzt)

1. Asmus Levi (genannt Levi)

Gewicht 9 kg, Größe 43,5cm,

Rau kurz, zurückhaltend

Levi ist der „Büromanager“ – er geht tägl. mit zur Arbeit. Er ist manchmal ein kleiner  Macho, nimmt aber auch Korrektur an. In seiner Freizeit macht er gerne Sport, Joggen, Hundeschule (2xwöchentl. Unterordnung).  Agility macht ihm zu viel Spaß – er ist einfach zu aktiv dabei; deshalb erstmal Pause.

2. Abbie

Gewicht 8 kg, Größe 40cm

Rau mittel, unsichere Hündin

Sie ist eine verschmuste, kuschelige Familienhündin – Fremden gegenüber sehr zurückhaltend. Sie hat viel Spaß beim Erlernen von Tricks (Trick-Schule). Muss noch lernen, dass die Welt voller Abenteuer steckt, auch ohne Gefahren.

3. April Frieda (genannt Frieda)

Gewicht 8 kg, Größe 42cm

Rau mittel, offenes Wesen

Frieda ist freundlich und lebensfroh. Zuerst etwas zurückhaltend in der Hundeschule, aber mit der Zeit kann sie sich auch durchsetzen. Zu Hause hat sie eine sehr große, energiegeladene „Schwester“ (Deut. Drahthaar).

4. Allegro Theo (genannt Theo)

Gewicht 12 kg, Größe 44cm

Rau mittel, offenes Wesen

Theo war zu sehr Macho und wurde erstmal gechippt. Er ist ein richtiger Schmusebär und absoluter Familienhund. Er ist auch sehr fotogen und als Model geeignet.

5. Axel Pinkus (genannt Pinkus)

Gewicht 10,1 kg, Größe 43cm

Rau kurz, zurückhaltend

Sehr elegantes, sportliches Äußeres. Kann auch ein kleiner Macho sein, Wachhund und Aufpasser. Muss noch lernen, dass er nicht immer eine Mission und Auftrag hat.

Er liebt Nasenarbeit und ist ein „Spezialist“ bei Suchspielen und im Mantrailing.

6. Ally

Gewicht 10 kg, Größe 43cm

Rau mittel, freundlich offenes Wesen

Ally ist eine typvolle, aufgeweckte Hündin, sehr sportlich und schnell, um nicht zu sagen „windschnittig“. Mischt das Familienleben auf und geht gerne mit joggen.

7. Amica Lucy (genannt Lucy)

Gewicht 10 kg, Größe 42cm

Rau mittel, offen aufgeschlossen

Lucy ist ein quirrliges Energiepaket, mit einem schelmischen Blick. Immer zum Spielen, Laufen, Toben und Springen zu haben. Sie hat keine Angst vor „großen, schwarzen Männern“, denn in der direkten Verwandtschaft lebt ein Riesenschnauzer. Sie ist eine sehr gut eingearbeitete „Bürokauffrau“ und kennt die Bürogesetze und die Benimmregeln auch zu Hause.

8. Anni

Gewicht 9,4 kg, Größe 43cm

Rau mittel, offenes Wesen

Anni liebt den Strand und das Meer. Aber bloß keine nassen Füße! Lieber vom Boot aus Angeln und gleich einen frischen Fisch direkt vom Haken – dann ist die Welt in Ordnung. Sie ist ein kleiner Feinschmecker und hofft immer „Vielleicht gibt es ja jeden Tag etwas Besonderes!“ Sie besticht mit ihrem Charme.

9. Aura

Gewicht 9,6 kg, Größe 44cm

Rau mittel, zurückhaltend

Aura ist eine absolute Familienhündin und liebt die Nähe und Geborgenheit von ihrem Rudel (vor allem das Frauchen). Sie ist Fremden gegenüber zurückhaltend, was sich aber durch Training und positive Alltagserfahrungen sicher verbessern lässt. In sicherer Umgebung ist sie eine aufgeweckte, sowie verschmuste Kuschelmaus.

Es war ein sehr schöner Tag mit vielen Eindrücken. Wir freuten uns auch über das Wiedersehen der Besitzer und ihrem Junghund - unseren Welpen (manche hatten wir zum ersten Mal nach der Abgabe wiedergesehen). Leider konnte aus Zeitgründen kein gemeinsamer Spaziergang geplant werden, weil neun Untersuchungen den ganzen Tag in Anspruch nehmen (die Sichtung fand  von 10.00-17.00 Uhr ohne Pause statt). Die Wartezeiten konnten aber durch einen schönen Spaziergang im Wald direkt hinter dem Restaurant oder einem leckeren Essen, Kaffee oder Tee und netten Gesprächen überbrückt werden.

 

Es ist so gut zu wissen, dass sich alle Hunde toll entwickelt haben, dass es ihnen sehr gut geht, dass sie zur Familie gehören, mittendrin dabei sind und ihre Besitzer mit ihnen glücklich sind.

 

Was will man mehr? – So soll es doch sein.

 

Vielen Dank an alle, die dieses Treffen ermöglicht haben und sich auf den Weg gemacht haben – einige auch eine mehrstündige Fahrt auf sich genommen haben. Damit unterstützen wir alle eine gute Zuchtplanung für gesunde, wesensfeste und typvolle Kromfohrländer.

Dagmar und Matthias Kohlmann

Zwinger vom Huvenhoop

Kromfohrländer Bella Fina
Bella Fina